Die Partnerschaft der Städte Neumünster und Giżycko

 

Wappen Neumünster

 

 

 

 

Wappen1

Die Patenschaft besteht seit dem 14. August 1954

Informationen über Neumünster im Internet unter

www.neumuenster.de

 

 

 

 

 

Partnerschaft mit der Stadt Lötzen/Giżycko ab 1. Juni 2000.
Am 1. Juni 2000 feierte die Kreisgemeinschaft in Lötzen das 660 jährige Bestehen der Stadt. Darüber berichtet der Heimatbrief u.a. wie folgt: Höhepunkt des Festaktes war die Unterzeichnung der "Urkunde über die Partnerschaft zwischen der Stadt Lötzen/Gizycko und der Kreisgemeinschaft Lötzen e. V. mit Sitz in Neumünster, Bundesrepublik Deutschland". Der Text der Urkunde lautet: "Internationale Partnerschaften fördern durch Begegnungen von Menschen beider Seiten gegenseitiges Verständnis. Die persönlichen Beziehungen, die sich unter den Menschen beider Seiten entwickeln, stellen einen wichtigen Beitrag der Partner zur Völkerintegration und Völkerverständigung dar".

Angesichts der gemeinsamen deutsch - polnischen Geschichte der Stadt Lötzen/Giżycko und des gemeinsamen Interesses an dem Wohlergehen dieser Stadt gehen die Stadt Lötzen/Giżycko und die Kreisgemeinschaft Lötzen e.V., Neumünster, "eine Partnerschaft" ein, welche die Zusammenarbeit in folgenden Bereichen enthält: Pos 1 bis 6 nachzulesen im Heimatbrief Nr. 88 / November 2000.
Unterzeichnet wurde die Urkunde für die Kreisgemeinschaft vom Kreisvertreter E. Kawlath und für die Stadt Lötzen/Giżycko vom Bürgermeister Dr. Lemacha.

Als Ehrengäste waren anwesend: Oberbürgermeister Unterlehberg und Stadtpräsident Loose von der Patenstadt Neumünster sowie Rene Nehring von der Landsmannschaft Ostpreußen, von der Stadt Lötzen/Giżycko der 1. Stadtrat May und für den Kreis der Landrat Waclaw Strazewicz.